top of page
  • maler90

Lasieren einer Gartenhütte: Worauf sie zu achten sollten.


Lasieren einer Gartenhütte: Was du wirklich wissen musst


Lasieren? Das klingt erst mal nach einer ziemlich trockenen Angelegenheit, oder? Aber wenn es um unsere geliebten Gartenhütten geht, ist das Thema plötzlich spannend! Denn richtig lasiert, wird aus jeder Hütte ein kleines Schmuckstück. Und hey, ganz nebenbei schützen wir das Holz auch noch. Du willst deine Gartenhütte selbst lasieren? Prima Idee! Hier sind meine Tipps für dich:



1. Die Qual der Wahl – Welche Lasur ist die richtige?

Lasuren gibt's wie Sand am Meer. Achte darauf, dass du eine für den Außenbereich erwischst. UV-Schutz ist super wichtig – die Sonne ist nämlich ziemlich hartnäckig. Und eine wasserabweisende Lasur? Gold wert bei unserem wechselhaften Wetter!



2. Ein bisschen Vorarbeit muss sein

- Saubermachen: Erst mal den ganzen Kram runter! Staub, Dreck und die ganzen Spinnweben. Ein bisschen putzen schadet nie.

- Ein bisschen Schleifen: Alte Farbe? Weg damit! Ein mittelkörniges Schleifpapier hilft dir dabei.

- Grundieren?: Manchmal braucht's eine Grundierung, manchmal nicht. Einfach mal auf der Lasur-Dose spicken, was empfohlen wird.



3. Lasur auftragen – aber mit Gefühl!

Ganz ehrlich? Lieber zweimal dünn als einmal dick. Mit Pinsel oder Rolle gleichmäßig verteilen und das Holz wird's dir danken.



4. Geduld, Geduld und nochmals Geduld

Jetzt heißt es warten. Ja, ich weiß, das ist lästig. Aber die Lasur muss trocknen. Und bitte, bitte, lass sie in Ruhe, wenn es regnet oder die Sonne knallhart vom Himmel brennt.



5. Kleiner Check zwischendurch

Einmal im Jahr der Hütte einen Besuch abstatten und schauen, ob alles noch im Lot ist. Falls nötig, einfach nochmal lasieren. So bleibt sie lange dein treuer Gartenbegleiter.


Zum Schluss

Gartenhütte lasieren ist kein Hexenwerk. Mit ein bisschen Liebe zum Detail, dem richtigen Material und unseren Tipps kann fast nichts schiefgehen. Und wenn du doch mal unsicher bist oder dir denkst: "Das lasse ich lieber einen Profi machen", dann melde dich! Ein erfahrener Maler und Lackierer ist immer eine gute Wahl.


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page